Aktuelles

Fortbildungsreihe „Mut zum Wandel, Mut zum Handeln“ – Transformatives Lernen in PL/DT

Kategorie: Die Anderen

"Mut zum Wandel, Mut zum Handeln - Entwicklung, Erprobung und Optimierung neuer Methoden Transformativen Lernens in Deutschland und Polen“ ist ein Projekt zur Förderung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und insbesondere transformativem Lernen.

Im Mittelpunkt steht eine modulare Fortbildungsreihe aus zehn 4-tägigen thematischen Seminaren, die sich an Lehrkräfte sowie Multiplikator*innen der außerschulischen Bildungsarbeit aus Deutschland und Polen richtet. Diese bekommen Gelegenheit ihre Kenntnisse und Kompetenzen für eine zukunftsfähige Welt auszubauen, neu erlernte Methoden und Ansätze im eigenen Arbeitskontext anzuwenden und in einen grenzüberschreitenden Fachaustausch zu treten. Die Ergebnisse werden in einem Methodenhandbuch festgehalten. Zur Vernetzung mit weiteren relevanten Akteure sorgen außerdem drei Fachtagungen in Deutschland und Polen.

Hier sind die Ausschreibungsdaten zu finden www.kreisau.de.

Partner
Projektpartner sind die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung (Krzyżowa), Schloss Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V. (Trebnitz/Müncheberg), Konzeptwerk Neue Ökonomie (Leizpig), Fairbindung e.V. (Berlin), Foundation for Sustainable Development (Breslau), Institute of Global Responsibility (Warschau) und das Trainerkollektiv Lepiej (Warschau).

Förderer
Das Projekt wird gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW).