Aktuelles

DRA-Stellenausschreibung: Mitwirkung gestalten – Für gelebte Jugendpartizipation

Kategorie: Die Anderen

2. Bis 17. März bewerben: DRA sucht Projektkoordinator/in im Projekt „Mitwirkung gestalten – Für gelebte Jugendpartizipation“

Im Büro des DRA e.V. in Berlin ist kurzfristig ab dem 1. Mai 2019 eine Stelle als Mitarbeiter/in im Projekt „Mitwirkung gestalten – Für gelebte Jugendpartizipation“ zu besetzen, in Teil- oder Vollzeit (30-40h/Woche, nach Vereinbarung).

Ziel des Projektes (Förderung: Auswärtiges Amt, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin, Paritätischer Landesverband Berlin) ist es, Kinder und Jugendliche verstärkt an regional- und stadtpolitischen Vorhaben und Planungen zu beteiligen sowie zivilgesellschaftliche Akteur/innen der Jugendarbeit im Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligung weiterzubilden und zu vernetzen. Umgesetzt wird das Projekt gemeinsam mit Partnern aus der Ukraine, Russland, Georgien, Armenien und Deutschland. Vorgesehene Maßnahmen sind Seminare, Fachkonferenzen, Bildungsreisen, Netzwerktreffen, Jugendforen, die Umsetzung von Jugendwahlen und Partizipationsprojekten sowie die Erstellung eines Methodenhandbuches.

Die Aufgaben umfassen die Koordination und Kontrolle der Projektmaßnahmen zur Entwicklung von Formaten und Strukturen im Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligung in der Ukraine, Russland, Georgien, Armenien und Deutschland; die Vertretung des Projekts auf Veranstaltungen; die Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit; die Belegführung und -prüfung und die Mitarbeit an Finanz- und Sachberichten; die Unterstützung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Projektes und der Formate sowie beim Fundraising; allgemeine projektbezogene administrative Aufgaben.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Fachhochschul-/Hochschulstudium sowie Erfahrungen im internationalen Projekt- und Veranstaltungsmanagement und in der Verwendungsnachweisprüfung. Praktische Berufserfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, Demokratiebildung, Umsetzung von Partizipationsprojekten und der Erstellung von methodischen Handreichungen sind wünschenswert. Wir erwarten ferner: Kenntnis der politischen Strukturen der Projektländer; Interesse an der zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit; Kenntnisse im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik; sehr gute Deutschkenntnisse, fließendes Englisch, gute Kenntnisse des Russischen (Ukrainisch-Kenntnisse von Vorteil); ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative, eine zuverlässige selbständige Arbeitsweise; organisatorische Fähigkeiten; Belastbarkeit; die Fähigkeit, sich schnell in neue Aufgaben und Themen einzuarbeiten; sehr gute Fähigkeiten in Kommunikation, Auftreten und Moderation; einen sicheren Umgang mit gängigen Office-Programmen (insb. Excel) und sozialen Medien; Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen und unregelmäßigen Arbeitszeiten; Auslandserfahrung und interkulturelle Sensibilität. Zu Aufgaben und Voraussetzungen siehe auch hier.

Es handelt sich zunächst um eine bis Ende 2020 befristete Stelle. Eine Verlängerung und weitere Einbindung in den DRA wird angestrebt. Die Stelle wird angemessen vergütet. Der DRA e.V. bietet ein vielseitiges und internationales Arbeitsumfeld, kompetente Mitarbeiter/innen und Raum für Eigeninitiative.

Bewerbungsschluss ist der 17. März 2019.