Kiews Kreative Szene nach dem Euromaidan

Während der Euromaidan-Proteste in der Ukraine war die Euphorie der jungen Kiewer vor allem in der Vielfältigkeit der Protestformen spürbar. Eine kreative Energie, welche auch über die Landesgrenzen hinweg für Aufmerksamkeit gesorgt hat, durchwogte die Stadt trotz des Konfliktes. Was ist übrig von dieser Energie bald fünf Jahre nach den Protesten? Künstler und Kreative erzählen auf einer multimedialen Webseite und im Rahmen eines Gesprächsformats in Berlin aus ihrem Lebensalltag in Kiew - von Hoffnung, Illusion und der Zukunft.

Projektinformationen

Zeit: Mai – Oktober 2018

Ort: Ukraine, Deutschland

Leitung: Nadja Scherff