Formate

Netzwerktreffen

Gruppenübergreifende Netzwerktreffen dienen der Stärkung von thematischen, regionalen oder Teilnetzwerken mit anderen Schwerpunkten. Verknüpfungen zu anverwandten Netzwerken stehen dabei immer offen und werden entsprechend berücksichtigt.

Fortbildungen

In Werkstätten, Konferenzen, Bildungsreisen, Seminaren, Debatten, Planspielen und ähnlichem geben Alumni ihr Wissen weiter oder bilden sich bei Expert*innen aus dem Netzwerk und darüber hinaus fort, um die Erfahrungen anschließend wieder mit anderen zu teilen.

Foren

Foren sind gruppen- und programmübergreifend angelegt und richten sich an Alumni, die in verantwortungsvollen Positionen für Institutionen und Organisationen im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und zivilgesellschaftlichen Bereich tätig sind und sich aus beruflichen oder persönlichen Gründen für den Austausch untereinander und für gesellschaftspolitische Themen interessieren.

Mentoring

Beim Mentoring begleiten und beraten erfahrene Alumni andere Aktive ehrenamtlich und unterstützen somit Projekte und Aktionen durch ihre Expertise. Hierbei können Ressourcen und Erkenntnisse aus verschiedenen Programmen gemeinsam nutzbar gemacht werden und Aktive sich so gegenseitig stärken.

Wissensmanagement

Kompetenzpool, Datenbank, Bibliotheken und Leitfäden sind Instrumente, die online wie offline vorhandenes Wissen sammeln, speichern und nutzbar machen. Wissen wird nachhaltig gesichert und zugänglich gemacht, um Prozesse, Ideen, Projekte und Aktionen effizienter umzusetzen.

Online

Online-Instrumente sind wichtig für die Alumniarbeit, weil sie Kommunikation, Identifikation und Projektarbeit vereinfachen können.

Neue Freie Formate

Immer wieder gibt es Möglichkeiten Neues zu entwickeln. MitOst lebt von der Kreativität, der Flexibilität, der Veränderung und der Vielfalt seiner Netzwerkmitglieder und Partner*innen.