Initiative Berliner Bosch-Alumni

Im Jahr 2004 wurde die Initiative Berliner Bosch-Alumni ins Leben gerufen, mit dem Ziel, jährlich jahrgangs- und programmübergreifend Alumni und Geförderte der Robert Bosch Stiftung aus dem Raum Berlin zu abendlichen Alumnitreffen zusammen zu bringen. Die Treffen finden immer an "außergewöhnlichen Orten" statt, die zu günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt werden, zumeist über Kontakte aus dem Alumninetzwerk. Getragen wird die Initiative vom persönlichen Engagement der Alumni. Seit 2015 unterstützt MitOst die Initiative bei der Organisation und Konzeption der Alumnitreffen. 

30. Treffen Berliner Bosch-Alumni

am 21. September 2018 im "Theater im Delphie"

Besondere Jubiläen erfordern einen besonderen Ort: Wir sind sehr glücklich, Euch in das „Theater im Delphi“ einladen zu können. Dieses ehemalige Stummfilmkino in Berlin-Weißensee hat wie durch ein Wunder das 20. Jahrhundert überlebt. Das 1929 im expressionistischen Stil erbaute Kino war Aufführungsort der letzten Stummfilme, die in der benachbarten Filmstadt Weißensee gedreht wurden. Ab den 1930er Jahren musste es Nazi-Wochenschauen über sich ergehen lassen, um nach dem Krieg von den Sowjets ebenfalls für Propaganda-Zwecke eingesetzt zu werden. Zu DDR-Zeiten befanden sich hier u.a. eine Wäscheannahmestelle und ein Briefmarkenladen. In Kürze wird das Haus für Furore sorgen, denn wichtige Szenen der Serie „Babylon-Berlin“ wurden hier gedreht. Bevor die Serie, die auf der Krimireihe von Volker Kutscher beruht, ab dem 30. September in der ARD gezeigt wird, steht uns das Theater im Delphi für einen exklusiven Abend zur Verfügung. 

Anmeldungen bis zum 14. September 2019 möglich unter https://www.boschalumni.net/events/9996.

29. Treffen der Berliner Bosch-Alumni

Tanz in den Mai am 30. April 2018 im SilverWings Berlin 

Wir freuen uns, auf das Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof einladen zu können. Dort steht uns mit dem SilverWings Berlins letzter, original erhaltener US-Army-Club exklusiv für einen „Tanz in den Mai“ zur Verfügung. Das SilverWings entstand zur Zeit des Kalten Krieges als Club für die G.I.s der US-Air Force, die hier stationiert waren. Der Club leistete einen wichtigen Beitrag zur Entstehung der Berliner Club-Kultur und machte Soul, Rock’n’Roll und Country populär. Johnny Cash persönlich spielte hier einst zu Cheeseburgern und French Fries auf.

28. Treffen der Berliner Bosch-Alumni

am 19. September 2018 in den Club Crack Bellmer

wir freuen uns, auf das sagenumwobene RAW-Gelände in Berlin-Friedrichshain einladen zu können. Das Reichsbahnausbesserungswerk feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag. Das riesige Gelände direkt an der Warschauer Brücke ist heute der vielleicht wichtigste Treffpunkt der alternativen Berliner Club-Kultur und Anlaufstelle für Berlin-süchtige Touristen und Street-Artisten aus der ganzen Welt. Hier bündelt sich wie in einem Brennglas alles, wofür Berlin steht: preußisch-kaiserliche und sozialistische Relikte, Weltkriegsbunker, kreative Freiheit, nächtelange Partys in Ruinen, veganes Streetfood, aber leider auch drohende Gentrifizierung, Kriminalität, Glasscherben und Hundescheiße.

27. Treffen der Berliner Bosch-Alumni

am 18. Mai 2017 im historischen Kesselhaus des evang. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge

Wir freuen uns, ins historische Kesselhaus des evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenberg einladen zu können. Das Kesselhaus wurde ab 1889 gebaut, war hundert Jahre in Betrieb und ist heute als Museum ein Leckerbissen für Freunde morbider Industrietechnik und -architektur. Über das Kesselhaus wurde das benachbarte Krankenhaus, das gleichzeitig als Städtische Irrenanstalt dient, mit Wärme und Warmwasser versorgt. Der Komplex ist Teil des idyllischen Landschaftsparks Herzberge. Die Technik- und Architekturausstellung präsentiert Bauteile sowie technische Geräte aus der Zeit von 1893 bis 1988. In einer zweiten, medizinhistorischen Ausstellung wird die Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Herzberge erklärt, zudem lässt sich historisches Medizingerät besichtigen.

25. Treffen der Berliner Bosch-Alumni 

am 19. Mai 2018 in der Wilmersdorfer Moschee und im Garten der Lahore-Ahmadiyya Gemeinde

Die Ahmadiyya Moschee ist mittlerweile das älteste Bauwerk seiner Art in Deutschland und wurde den Grabmoscheen der indischen Mogulfürsten nachempfunden. Sie entstand in den 20er Jahren nach Plänen des Berliner Architekten K. A. Hermann.

30. Treffen der Initiative Berliner Bosch-Alumni

Wann: Freitag, den 21. September 2018, ab Dienstag, den 19. September 2017, ab 17.30 Uhr
Wo: Theater im Delphie, Kino im Delphie Gustav-Adolph-Straße 2

Anmeldung bis zum 14. September 2018

Kontakt

Ihr habt Ideen für das nächste Treffen der Initiative? Oder ihr möchtet in den Verteiler aufgenommen werden? Dann schreibt uns an ibba(at)mitost.org!