Alumni Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Über uns

Das Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg der Robert Bosch Stiftung qualifiziert die nächste Generation von Führungskräften seit 2010 aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, der Republik Moldau, Russland, der Türkei und der Ukraine, früher (2001–2010) aus Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Bulgarien im Bereich Good Governance weiter.

Durch das Kolleg vertiefen künftige Entscheidungsträger ihr Wissen über politische Zusammenhänge und internationale Zusammenarbeit. Sie treffen sich mit Expert*innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung in Deutschland und der EU und werden in Seminaren weitergebildet. Durch die Begegnung wird ein wechselseitiger Erfahrungsaustausch in einem gemeinsamen Europa ermöglicht.

Das Kolleg ermöglicht den Teilnehmenden, ein eigenes Projekt in ihren Arbeitsbereichen mit Schwerpunkt Good Governance zu entwickeln und umzusetzen, das für ihre Heimatinstitution von Nutzen ist. Während des Kollegs konkretisieren die Teilnehmenden das Projekt und werden dabei von einem Projektcoach begleitet.

Inzwischen zählt die Gruppe über 300 Alumni, die im öffentlichen Sektor, in NGOs, an Hochschulen und in anderen Bereichen tätig sind.

Aktivitäten

Die Alumni des Goerdeler-Kollegs initiieren und organisieren Vernetzungstreffen und Fortbildungen zu verschiedensten Themen.

Netzwerk

Facebook-Gruppe

 

 

Information

Alumnivertretung:
Claire Luzia Leifert

Kontakt:
leifert@dgap.org

Programm:
Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg