Aktuelles

Stellenausschreibung DRA: Projektkoordination im Bereich Menschenrechts-Monitoring Ostukraine

Kategorie: Die Anderen

Einsendeschluss: 12. Juli 2016

Der Verein Deutsch-Russischer Austausch e.V. (DRA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für sein Ukraine-Programm. Die Stelle (40 Stunden/Woche) ist zunächst bis zum 31.12.2016 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Auswirkungen des Krieges in der Ostukraine betreffen Millionen Menschen in der Region sowie die Sicherheit und das Rechtsverständnis von Europa im Ganzen. Der DRA wirkt eng mit ukrainischen Nichtregierungsorganisationen und ihren russischen und weiteren internationalen Partnern zusammen, die seit 2014 in der Ostukraine humanitäre Hilfe leisten oder Menschenrechts- und Völkerrechtsverletzungen dokumentieren sowie die lokale Bevölkerung in den Friedensprozess einbeziehen. Gemeinsam mit diesen NGOs organisiert der DRA Monitoring-Fahrten in der Ostukraine, klärt in Deutschland und der EU über den ostukrainischen Konflikt auf und trägt zur europäischen, themenbezogenen Vernetzung der Zivilgesellschaft bei.

Der DRA Berlin arbeitet mit NGOs, staatlichen Einrichtungen und Expert_innen aus Russland, Belarus, der Ukraine und weiteren Ländern Osteuropas zusammen. Er führt Projekte zu Themen wie Menschenrechte, Interkulturalität, Umweltschutz, Medien, Bildung, Jugend- und Sozialarbeit durch und ist Träger des Sekretariats des EU-Russland- Zivilgesellschaftsforums.

Aufgaben:

  • Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen im Bereich Menschenrechts-Monitoring in der Ostukraine
  • Media- Monitoring zur Ostukraine
  • redaktionelle und Öffentlichkeitsarbeit (Verfassen und Redaktion Monitoring-Berichte, weitere Publikationen, Homepage-Entwicklung und -Pflege)
  • allgemeines Projektmanagement, Übersetzungen von Projektmaterialien
  • Kommunikation mit Projektpartnern und externen Dienstleistern, Verträge
  • konzeptionelle Weiterentwicklung des Projekts
  • Reisen in Projektregionen (regierungskontrollierte Gebiete der Ostukraine, Kiew)

Anforderungen:

  • mehrjährige Erfahrung in der Projektarbeit und im Projektmanagement in einer Nichtregierungsorganisation
  • Erfahrung in Media-Monitoring und Öffentlichkeitsarbeit über soziale Netzwerke
  • Gute Kenntnis der Situation in der Ostukraine und Kompetenz bezüglich der Menschenrechtsarbeit in der EU und Osteuropa
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • sicherer Umgang mit gängigen Office-Programmen, sozialen Medien und CMS
  • sehr gute kommunikative und soziale Kompetenzen * Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit
  • sicheres und verbindliches Auftreten gegenüber Partnern und Förderern
  • starke konzeptionelle Fähigkeiten
  • hohe Belastbarkeit und Fähigkeit, sich schnell in Themen und Aufgaben einzuarbeiten
  • Bereitschaft zum gelegentlichen Einsatz an Wochenenden und zu Dienstreisen
  • Sehr gute Deutsch- und Ukrainisch- oder Russischkenntnisse; mind. gute Englischkenntnisse.

Der DRA bietet ein vielseitiges und internationales Arbeitsumfeld, kompetente Mitarbeiter_innen und Raum für Eigeninitiative.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen schicken Sie bitte in einem PDF- Dokument (nicht größer als 2MB) an tim.bohse@austausch.org. Bewerbungsschluss ist der 12. Juli 2016. Die Bewerbungsgespräche finden im Zeitraum vom 18.-19. Juli in Berlin statt.