Aktuelles

Reportagepreis n-ost 2014, bis 31. Januar bewerben

Kategorie: Die Anderen

Noch bis Freitag, den 31. Januar, können Sie Beiträge für den n-ost-Reportagepreis 2014 einreichen - in den Kategorien Text, Radio und Foto/Audioslideshow.

Neben eigenen Beiträgen können Sie auch Reportagen anderer Journalisten vorschlagen.

Mit dem n-ost-Reportagepreis zeichnet das Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung 2014 zum achten Mal Journalisten aus, die außergewöhnliche Geschichten aus Osteuropa erzählen – lebendig und ohne Klischees.

Der n-ost-Reportagepreis wird in den drei Kategorien Text, Radio und Foto/Audioslideshow je ein Mal vergeben und ist mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

Prämiert werden inhaltlich und formal herausragende Reportagen aus den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, die 2013 in deutschsprachigen Medien erschienen sind.

Der Preis soll zu qualitativer Berichterstattung ermutigen, besonders gute Autoren auszeichnen und eine Debatte in Gang halten darüber, was „Osteuropa“ eigentlich ist und wie darüber berichtet wird.

Details zur Ausschreibung finden Sie im Anhang sowie unter www.n-ost.org/reportagepreis