Aktuelles

NOW T_HERE Eine Performance zur gegenwärtigen Situation in Syrien

Kategorie: Allgemein

Mi 20. + Do 21. Nov. Bochum, Fr 22. + Sa 23. Nov. Duisburg

Nach aktuellen Erzählungen Syrischer AutorInnen sowie Gesprächen & Interviews mit noch in ihrem Land und im Exil lebenden SyrerInnen sowie in Reflexion aktueller politischer und medialer Diskurse (Westblick)

Now T_here Performance zur gegenwärtigen Situation in Syrien

Videotrailer zu NOW T_HERE

Im November 2013 kommt die zweite Fassung der Performance „Now T_here“ zu ihrer Uraufführung und zu weiteren 5 Aufführungen im Ruhrgebiet (Termine und Orte siehe unten). Sie ist Resultat einer einjährigen Kooperation von kitev – Kultur im Turm (www.kitev.de) mit der syrischen Künstlergruppe Ettijahat (www.ettijahat.org) im Rahmen des internationalen Austauschprojekts Tandem Shaml.Persönliche Begegnungen der Projektbeteiligten fanden in Tunis (Sept. 2012), Istanbul (Okt. 2012), Beirut (Jan. 2013), Kairo (März/April 2013), Oberhausen (Juni 2013), Berlin (Juni 2013) und aktuell wieder in Oberhausen statt.

Dazwischen erfolgten die Arbeiten parallel und virtuell vernetzt. Das primäre Material zur Performance Now T_here entstand in Workshops und Einzel-Arbeiten in Syrien und angrenzenden Ländern. Die erste Fassung von Now T_here, uraufgeführt im Rahmen des Abschlußfestivals von Tandem Shaml am 15. Juni 2013 in Berlin, basierte ausschließlich auf diesem Material. Ein Video-Trailer der Aufführung und ein Link zur ausführlichen Beschreibung der Kooperation zwischen kitev und Ettijahat finden sich unter kitev.de.

Derzeit finden im kitev-Turm in Oberhausen erneute gemeinsame Arbeit und Proben zu Now T_here statt. Beteiligt sind dieselben KünstlerInnen – von Ettijahat, kitev und TAD – wie zuvor in Berlin. Ursprünglich geplant als Wiederaufnahmeproben zur bereits veröffentlichten ersten Fassung des Stücks, erfolgte angesichts der inzwischen nochmals veränderten/verschärften realen Situation in und um Syrien die Arbeit an einer zweiten Fassung. Diese nun setzt sich auch mit dem politischen und medialen Diskurs um die Geschehnisse in Syrien auseinander, wie er auch von und in Deutschland betrieben wird. Die Aufführungs-Sprachen sind nun deutsch, englisch und arabisch.

Aufführungen und Karten-Vorbestellungen (Eintritt jeweils 10 € / 5 € erm.):

MI 20. + DO 21. Nov., 19.30 h: Kunsthallen Rottstraße 5, Bochum – info@rottstr5.de / 0234-9128121
FR 22. + SA 23. Nov., 19.30 h: Gemeindehaus Ruhrort, Duisburg – 0203-806310