Aktuelles

Mitarbeiter/in für Lektorenprogramm gesucht!

Kategorie: Allgemein

Das von MitOst durchgeführte Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Osteuropa und Asien sucht zum 15.10.2016 ein/e Programmmitarbeiter/in. Bewerbungsfrist ist der 24.9.2016.

Das Lektorenprogramm fördert Stipendiatinnen und Stipendiaten, die an Hochschulen in Osteuropa und Asien Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen (www.boschlektoren.de)

Wir suchen zum 15. Oktober 2016 eine/n Programmmitarbeiter/in (Arbeitszeit: 40h/Woche). Die Stelle ist zunächst befristet bis Juli 2017, eine Verlängerung wird angestrebt.

Aufgabenprofil

  • Betreuung und Auswahl von StipendiatInnen und Hochschulen
  • Beratung und Betreuung von Projektarbeit
  • Community Management und PR/Kommunikation
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Administration und Bearbeitung von Abrechnungen
  • Koordination und Konzeption des Lektorenprogramms in Zusammenarbeit mit der Programmleitung

Anforderungen 

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium und einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrungen im Bereich Lehre und Projektarbeit
  • Regionalkompetenz in den asiatischen Zielländern des Programms
  • Erfahrung in den Bereichen PR und Kommunikation von Vorteil
  • Erfahrung im Bereich Community Management
  • Organisationsgeschick und Erfahrung mit administrativen Abläufen
  • Erfahrungen im konzeptionellen Arbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, Kenntnisse weiterer Sprachen von

Vorteil

  • Soziale und kommunikative Kompetenz
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Bereitschaft zu Dienstreisen

Angebot

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer dynamischen und vielseitigen Organisation, ein motiviertes Team kompetenter Mitarbeiter und ein angenehmes Arbeitsklima.


Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 24. September 2016 mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und Ihrer Gehaltsvorstellung. Ihre Bewerbung schicken Sie bitte ausschließlich in einem pdf-Dokument von max. 2 MB per E-Mail an Anna-Maria Manz (anna-maria.manz[at]mitost.org).