Aktuelles

Kulturpolitische Gesellschaft e.V. sucht zum 1.9. eine/n Verwaltungsleiter/in: Bewerben bis 24.6.

Kategorie: Die Anderen

ARBEIT UND LEBEN DGB/VHS Berlin-Brandenburg ist ein gemeinnütziger Verein und wird vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und den Volkshochschulen getragen. Seit über 65 Jahren setzt ARBEIT UND LEBEN in Berlin erfolgreich die Gründungsidee der beiden Träger um, mit einer auf die heutigen und zukünftigen Arbeitnehmer*innen bezogenen Weiterbildung deren Stellung in Gesellschaft und Beruf zu verbessern.

Für unseren Verein suchen wir zum 1.7.2017 eine Projektleitung. Die Anstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2020 als Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden.

ARBEIT UND LEBEN – DGB/VHS koordiniert von Juli 2017 bis Ende 2020 gemeinsam mit der bbw Akademie für betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, im Rahmen der Förderrichtlinie „JOBSTARTER plus – für die Zukunft ausbilden“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die Einrichtung und den Betrieb einer KAUSA-Servicestelle in Brandenburg. Ziel des Vorhabens ist es, Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations- und Fluchthintergrund beim Übergang in eine betriebliche Ausbildung zu unterstützen und die Ausbildungsquote dieser Zielgruppen zu erhöhen. Hierzu werden bereits bestehende und bewährte Unterstützungsangebote für diese Zielgruppen und Multiplikatoren in Brandenburg miteinander vernetzt und gezielt ergänzt. Im Ergebnis des Vorhabens wird ein integriertes Unterstützungsangebot sowohl für die primäre Zielgruppe junger Erwachsener mit Migrations- und Fluchthintergrund und deren Eltern als auch für interessierte Unternehmen entwickelt und etabliert werden.


Ihre Aufgaben

  • Projektleitung operativ.
  • Identifikation und Analyse des Unterstützungsbedarfs junger Menschen mit Flucht-und Migrationshintergrund bei der Integration in Ausbildung.
  • Aufbau eines Netzwerks relevanter Akteure aus dem Bereich der Berufsbildung, der Landes- und Kommunalpolitik sowie zivilgesellschaftlicher Akteure mit dem Ziel der Unterstützung des Vorhabens auf der operativen und der strategischen Ebene.
  • Aufbau eines (mobilen) Unterstützungsangebots für die Zielgruppe zur Berufsorientierung sowie zur Vermittlung in eine duale Ausbildung.
  • Erstellung und Umsetzung entsprechender Veranstaltungskonzepte (Berufsorientierung und Matching mit Unternehmen).
  • Öffentlichkeitsarbeit (Entwicklung und Konzeptionierung von Informationsmaterialien entspr. des Arbeitsgebietes, Erarbeitung von Veröffentlichungen, Pressemeldungen, Präsentationen usw.).
  • Anleitung des Projektteams (eine/n Projektreferent/in und eine/n Projektassistent/in).

Ihr Profil

Umfassende Kenntnisse über:

  • Struktur, Akteure und Besonderheiten des deutschen und brandenburgischen Bildungssystems (insbesondere Berufsbildung)
  • Themenfelder und Besonderheiten der Aus- und Weiterbildung
  • Akteure und Maßnahmen im Bereich der Arbeitsmarktintegration Geflüchteter
  • Gesetze: AsylbLG, AufenthG, AsylG, SGB II, SGB III, SGB VIII, (Brandenburger Schulgesetz)
  • gute Kenntnisse über erfolgreiche Formate zur Berufsorientierung für Jugendliche,
  • Fähigkeiten zur analytischen, systematischen und ergebnisorientierten Arbeitsweise,
  • Erfahrung im Aufbau und der Pflege von operativen und strategischen Netzwerkstrukturen,
  • besonders ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit,
  • Fähigkeiten zur analytischen, systematischen, strukturierten und selbstständigen sowie eine durch Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein geprägten Arbeitsweise,
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung auf Projektleitungsebene.

Der zentrale Arbeitsort ist Berlin. Die Tätigkeit erfordert eine hohe Mobilität im Hinblick auf die Projektumsetzung in Brandenburg. Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt zunächst mit einem Fokus auf den Südosten und den Nordwesten Brandenburgs.


Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team. Die Vergütung erfolgt in Orientierung an den TVöD Bund EG 13. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Finanzierungszusage durch das BMBF.


Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben und tabellarischem Lebenslauf bis zum 8.6.2017, per E-Mail an Herrn Henning Kruse, kruse(at)berlin.arbeitundleben.de.