Aktuelles

Einladung zur MitOstKarawane Leipzig am 24. Juni

Kategorie: Allgemein

Noch bis 18. Juni könnt ihr euch für dieses besondere Format einer regionalen MitOst-Jubiläumsfeier anmelden: Lernt Leipziger Mitglieder und Interessierte bei Yoga, Letscho, Frisbee und Aktionskunst kennen und vernetzt euch entspannt für einen guten zukünftigen Austausch!

Liebe Leipziger MitOst-Mitglieder, liebe Interessierte,

20 Jahre MitOst e.V. und 5 Jahre MitOst Leipzig – wenn das nicht zwei gute Gründe zum Feiern sind! Die MitOstKarawane Leipzig will alte, neue und zukünftige Mitglieder und Interessierte zusammenbringen und einen Einblick in die bunte MitOst-Welt eröffnen. Dafür laden wir euch ein, einen Tag lang auf MitOst-Spuren durch Leipzig zu wandeln und teilzuhaben an den vielfältigen Erfahrungen, Hintergründen und Interessen unserer Mitglieder. 

Los geht’s um 10 Uhr mit Kundalini-Yoga mit Leonie in Schleußig
Leonie kam zu MitOst über eine Fotografieausstellung zur serbisch-kosovarischen Grenzstadt Mitrovica. Neben ihrer Ausbildung als Journalistin hat sie aber auch noch eine weitere Passion: Yoga! Als Schülerin von Gurmukh und Akasha Ellis hat sie einen wunderbaren Schatz heben dürfen, den sie mit euch teilen möchte. Bequeme Kleidung mitbringen!

Ab 12 Uhr treffen wir uns bei Zsófi zu Hause und kochen ungarisches Letscho in Plagwitz.
Zsófi ist durch mehrere Fäden mit Osteuropa verbunden. Sie lebt in Leipzig/Lipcse, kommt aber ursprünglich aus Budapest. Dort, in der Kreuzung von Handelswegen, (Ess)Kulturen und Traditionen ist sie großgeworden. Als Promotionsstudentin befasst sie sich nun auch beruflich mit dieser Region. Ihre Leidenschaft für das Kochen kommt von ihrer Überzeugung: Das Kennenlernen von Kulturen geht (auch) durch den Magen. Daher stehen auf dem Speiseplan: Tarhonyás lecsó (Letscho mit Eiergraupen) und Madártej (Schneebälle in Vanillesoße).

Danach begeben wir uns um 14.30 Uhr in den Osten der Stadt, um mit Julia und Jascha Aktionskunst auf der Eisenbahnstraße zu erleben.
Julia und Jascha leben als freischaffende KünstlerInnen in Leipzig. Julia hat als Teil von Mobile Albania schon mehrfach den MitOst-Kosmos mit künstlerischen Interventionen auf den Kopf gestellt. Nun haben die beiden gemeinsam mit dem serbischen Künstlerkollektiv karkatag das „Center for Negotiating Reality“ gegründet und laden unter dem Motto ‚Is this the real life? Is this just fantasy?’ zu einer ganz privaten Performance ein.

Wir bleiben in Bewegung und treffen uns ab 16.30 Uhr mit Rasmus im Friedenspark zu einer Frisbee-Lesung.
Rasmus war von 2007 bis 2009 Lektor der Robert Bosch Stiftung in Rumänien und unterrichtet heute geflüchtete Jugendliche an einer Leipziger Schule. Der Teamsport Ultimate Frisbee ist, wie er findet, ein wunderbares Beispiel für die Vorteile des Netzwerkens und die vielleicht fairste Sportart der Welt. Und weil ihn nicht nur der Sport, sondern auch das Schreiben nicht loslassen, werden wir in den Halbzeitpausen Anekdoten aus Rumänien und Leipzig zu hören bekommen.

Zum Abschluss werden dann ab 18.00 Uhr der Grill angeschmissen und die Gläser erhoben!

Anmeldung bitte bis zum 18. Juni unter leipzig(at)mitost.org. Es ist natürlich auch möglich nur an ausgewählten Programmpunkten teilzunehmen, weshalb ihr alle Infos zu den Treffpunkten und eine Kontaktnummer per Email nach erfolgter Anmeldung erhaltet.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!
Susanne, Susen, Julia und Elisa von der MitOst-Regionalgruppe Leipzig

Die MitOstKarawane ist eines von 20 Projekten, die im Rahmen einer Miniförderung zum 20. MitOst-Jubiläum unterstützt werden.