Aktuelles

Ehemalige Lektorinnen und Lektoren gesucht!

Kategorie: Allgemein

Das Mentoringprogramm für Lektoren der Robert Bosch Stiftung sucht ehemalige Programmteilnehmer, die Lust haben, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Als Mentor begleiten sie einen derzeitigen Lektor ein Jahr lang von Januar 2013 bis Januar 2014. Sie unterstützen beim Übergang vom Lektorat ins Berufsleben, beraten und stellen Kontakte her. Sie profitieren aber auch selbst vom Austausch mit ihrem Mentee und mit den anderen Mentoren.
Ausführlichere Informationen und ein Profilbogen für Mentoren sind bei Jana Ennullat (mentoring(at)boschlektoren.de) oder Christian Wochele (christian.wochele(at)uni-hohenheim.de) erhältlich. Interessenten melden sich möglichst bis zum 9. November 2012. Aber auch danach werden Interessensbekundungen noch gerne entgegengenommen.

Infoblatt Mentoringprogramm 2013 (pdf)
Profilbogen Mentoren 2013 (doc)


Anbei einige Stimmen aus dem Mentoringprogramm:

„Mentoring?! Manche Lebensübergänge sind schon anstrengend genug, da muss man sich nicht alleine quälen! Als Mentorin finde ich es berührend und spannend, jemanden auf dem Berufsweg zu begleiten. Mit ein paar Berufsjahren Abstand scheinen manche Dinge klein und schaffbar, die Mentees beschäftigen und Hürden für sie sind. Und doch - so war ich früher ja auch. Und sind die Dinge, die mir jetzt Hürden scheinen, vielleicht in Wirklichkeit auch klein? Das Mentoring bietet jede Menge Reflexion - und lebt von der Offenheit der Mentees.“
(Mirjam Müller, Mentorin 2012)

 „In beiden Rollen – früher in der Rolle der Mentee und jetzt als Mentorin - waren und sind der persönliche Austausch bereichernd und die gegenseitigen Besuche am jeweiligen Standort absolute Highlights!“
(Hanna Winkler, Mentorin 2012)