Mitgliederprojekte zum Jubiläumsjahr

14 Projekte wurden vom Projektbeirat bereits bewilligt:

  • In dem Projekt „20 reasons to join and to stay in the MitOst network“ (Aserbaidschan) wird ein Kurzfilm entstehen, der verschiedensten Gründe zeigt, Teil des MitOst Netzwerks zu sein und die Möglichkeiten, die daraus entstehen.

  • In dem Workshop und der Ausstellung „20 times MitOst“ soll das MitOst-Logo mit verschiedenen Techniken gestaltet werden. Das Ziel des Projekts ist es, MitOst in Aserbaidschan bekannter zu machen.

  • "Workshops in Rio" möchte Kindern und Jugendlichen im polnischen Städtchen Ryjewo (Rio) am Beispiel MitOsts verdeutlichen, dass die Welt offen ist für ihre Ideen.

  • Bei dem Projekt „Ukraine- Status quo“ soll der Film „Der Igel des Maidan“ gezeigt und über die aktuelle Situation in der Ukraine und den künstlerischen Umgang mit dieser in einer anschließenden Diskussionsrunde diskutiert werden.

  • In dem Flashmob-Projekt „Making the Colours“ wird Jugendlichen in der Region Adjara, Georgien, die MitOst-Mission nähergebracht, um sie zu grenzübergreifender Zusammenarbeit und Austausch zu ermutigen.
  • Weiterführung von „Write the City“, ein Mitgliederprojekt von 2016, bei dem Migrant*innen in Warschau ihre neue Umgebung literarisch erkunden. Der daraus entstandene Blog soll in 3 Städten in 3 weiteren Ländern unter Zugewanderten bekannt gemacht werden.
  • "Planeta Polska im MitOst-Kosmos": Gründungstreffen einer MitOst-Regionalgruppe in Warschau am 31. März 2017.

  • Vokalworkshop in Dresden, dessen Ergebnis ein Video-Clip von einem Geburtstagsständchen für MitOst sein wird.
  • Balkana L.E. - Vernetzung in Leipzig: Wiedersehen ehemaliger Lektor*innen.

  • ARTa-Spielabend (Moskau): Die Organisation russischer Trainer*innen (ARTa), die auch im Trainerpool des Theodor-Heuss-Kollegs sind, laden am 17. und 19. April zum Ausprobieren von Spielen ein, die für non-formale Bildung in den Themenfeldern soziale Rechte, Dialogkultur, Werte in der Gesellschaft, ökologischen Bewusstsein interessant sein können.

  • "Connecting and celebrating" (Tbilisi, Georgien): Treff von ca. 30 Trainer*innen und Alumni des Theodor-Heuss-Kollegs am 1./2. April 2017, bei dem Möglichkeiten besprochen wurden, anderen Organisationen Trainings anzubieten. An einem zweiten Tag wurden zusätzlich MitOst-Mitglieder eingeladen, um zusammen zu feiern.

  • MitOstKarawane Leipzig: am 24. Juni 2017 laden aktive Mitglieder der MitOst-Regionalgruppe Leipzig zum gegenseitigen Kennenlernen der Lebenswelten alter und neuer MitOst-Mitglieder und Sympathisanten ein. Mehr Infos zum Programm hier.

  • Bei einer Rally von Tbilisi nach Batumi (Georgien) mit abschließender Strandparty erschließen sich Alumni-Teams im interaktiven Wettstreit Land und Leute und tauschen sich über verschiedene Methoden aus.

  • Alumni von EcoVisio in Moldova treffen zu einem dreitägigen hands-on-Aufenthalt in einem entstehenden Eco Village zusammen und lernen non-formale Outdoor-Methoden kennen.

Der Projektbeirat vergibt im Laufe des Jubiläumsjahres 20 Mal 200 Euro für Mini-Projekte zum Thema "Connecting and Celebrating for Open Societies".

Bewerbungen können Mitglieder laufend unter projektbeirat(at)mitost.org einreichen!