Verlinkt nach Danzig

Recherchiert von Laura de Roos und Agnieszka Kudelka


Danzig...

...touristisch

Spiegel online begibt sich auf die Spuren von Günter Grass - und empfiehlt an anderer Stelle einen Kurztrip nach Danzig. Zurecht, diese Empfehlung, berücksichtigt man die beachtliche Anzahl an Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. de.gdansk.gda.pl informiert ausführlich über Stadt, Geschichte und aktuelle Veranstaltungen... obwohl das "aktuell" sich zum Teil noch auf das letzte Jahr bezieht. Ein bißchen frischer ist die Seite von gdansk-life.com gestaltet. Sie informiert sowohl über Danzig als auch die anderen beiden Städte der Dreistadt. So kann man etwa das "Krzywy Dom" in Sopot schon frühzeitig in seine Reiseroute aufnehmen. Einen Video-Stadtrundgang durch das heutige Danzig mit Kommentaren des frühreren Gewerkschaftsführers und Friedensnobelpreisträgers Lech Wałęsa (leider nur auf polnisch) könnt ihr hier unternehmen.

...politisch

Berühmt wurde die Stadt auch durch die Solidarność-Bewegung, die in der Danziger Leninwerft ihren Ursprung genommen hat. Auf dieser Homepage kann in einem virtuellen "Tageblatt der Freiheit" die Enstehungsgeschichte der Solidarność-Bewegung in sechs verschiedenen Sprachen nachgeblättert werden, in der Augenzeugen berichten, aus Tagebüchern zitiert wird, historische Fotos eine Vorstellung von dieser Zeit vermitteln und satirische Postkarten die Fehler und Gefahren dieser Zeit analysieren.

Und hier noch ein Link zur Seite des Polnischen Instituts Berlin mit einem Kalender zu Veranstaltungen, die das Jahr 1989 im engeren aber auch weiteren Sinne betreffen. Weiter nach unten gescrollt sind Fotos und Videos angeheftet.

...speziell

Jede Stadt hat sie: Ziele, die Besucher der Stadt unbedingt gesehen haben sollten. Die Stadt Danzig hat sich architektonisch etwas Außergewöhnliches erlaubt: Das durch den Krieg zerstörte Zentrum der Stadt wurde eins zu eins wieder aufgebaut. Zu bewundern bei den touristischen Erkundungen sind also nicht jahrhundertealte Häuser, sondern deren Rekonstruktionen... 

Eine Liste mit berühmten Söhnen und Töchtern der Stadt findet ihr hier.

Von außergewöhnlichen Dingen, Festen und Ereignissen, die in Danzig stattfinden, lässt sich viel berichten: So ist etwa das Internationale Orgelfestival in der Kathedrale von Oliwa in Danzig beheimatet, musikalisch hat Danzig jedes Jahr zudem das Internationale Chormusikfest MUNDUS CANTAT SOPOT wie auch das "Festival MTV Gdańsk Dźwiga Muzę 2009" zu bieten. Ebenfalls jährlich findet in Danzig und der Dreistadt das Shakespearefestival statt, bei dem die deutsch-polnischen Beziehungen besonders hervorgehoben werden. Wem Puppenkunst zusagt, findet sicherlich am "Teatr miniatura" großen Gefallen... mit laufendem Programm.  Anfang Juli steuern die größten Segelschiffe der Welt im Rahmen der The Tall Ships Races den Hafen von Gdynia / Gdingen an. Das Danziger Goldwasser ist über die Landesgrenzen hin bekannt. Thematisch zum Wasser gehört sicherlich auch die "Weltmeisterschaft im Bernsteinfischen", zu der es allerdings keine eigene Hompage gibt. Vielleicht ein Insiderereignis? Dieses Jahr wird vom Freitag, den 10. Juli bis Sonntag, den 12. Juli zum 11. Mal geweltmeisterschaftet.

...deutsch

Von der Mehrheit zur Minderheit: War die Freie Stadt Danzig vor dem Zweiten Weltkrieg zu fast 100 Prozent deutsch, durch Krieg, Flucht und Vertreibung hat sich die Anzahl deutscher Bewohner drastisch verringert. Der Bund der deutschen Minderheit Danzig organisiert und gestaltet heute die deutschsprachige Kultur in Danzig, unterstützt vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) durch einen Kulturmanager. So wurde zum Beispiel im Januar 2007 ein deutsch-polnischer Digitalfotokurs mit Jugendlichen zum Thema: ?Mit anderen Augen gesehen? durchgeführt.

...architektonisch

Wem die einfache Information nicht ausreicht, dass Danzigs Wiederaufbau stark an dem Stadtbild vor der Zerstörung orientierte, der muss diesen Artikel lesen: Ausführlich wird der Prozess der städtebaulichen Entscheidungsfindung im kriegszerstörten Danzig, die Realisierung des Wiederaufbaus wie auch die Unterschiede zum Stadtbild vor seiner Zerstörung - modernistische Elemente im traditionellen Ensemble - nachvollzogen. Zitiert werden Stadtplaner, Journalisten, Kunstkritiker... 

...cool

Zeitgenössische Künstler, aktuelle Ausstellungen, Events und Performances...  darüber informiert und dafür steht das Centrum Sztuki Współczesnej Łaźnia. Wer sich durch die Seite klickt, entdeckt, wie reich das künstlerische Leben in Polen und Danzig ist: Zum Beispiel "Under The Bridge", ein polnisch-englisches Projekt - 2009 ist in Großbritannien das polnische Jahr - das einmal im Monat künstlerisch an der Brücke über die Church Road in Liverpool bzw. der Brücke über die Szopy Straße in Danzig interveniert. Acht polnische und englische Künstler beteiligen sich daran.
In der Videogalerie werden aktuelle Eindrücke des kulturellen Lebens visuell vermittelt.

...narrativ

Drei Schriftsteller widmen sich regelmäßig in ihren Werken der Stadt Danzig und seinen Bewohnern: Stefan Chwin, Pawel Huelle und Günter Grass. Stefan Chwin beobachtet und beschreibt die alten und neuen Bewohner Danzigs, wie etwa im Roman "Der Tod in Danzig"; Pawel Huelle beschäftigt sich mit dem Danzig der Nachkriegszeit, so im Roman "Weiser Dawidek"; Günther Grass ist mit Sicherheit der in Deutschland berühmteste der drei Schriftsteller, der sich in seinen Werken Danzig immer wieder autobiographisch erarbeitet, am ausgeprägtesten in seinem zuletzt erschienenen Roman "Das Häuten der Zwiebel". Seit 1993 ist Günther Grass Gdansker Ehrenbürger, 2009 soll Danzig ein Grass-Museum bekommen. 

Mehr zu LITERATUR und KULTUR IN POLEN

...natürlich

Wer genug hat von Steinen und Kultur, kann der Stadt entfliehen: Natur findet ihr an den Danziger Stränden, auf der Insel Sobieszewo, im Park in Oliva oder im städtischen Küsten-Zoo.

Zurück zur Übersicht

Tipps?

Noch Linktipps? Bitte senden an geschaeftsstelle@mitost.org.