Einladung zum 6. Internationalen MitOst-Festival

L i e b e   M i t 0 s t l e r,

wir möchten euch ganz herzlich zum 6. Internationalen MitOst-Festival einladen, das vom 16. bis 19. Oktober 2008 in Uschhorod/Ukraine stattfindet.

Hier findet Ihr alle wichtigen Infos über:

  1. Anmeldung zum Festival
  2. Programm
  3. Reisekosten und Visa
  4. Unterkunft und Verpflegung
  5. Teilnahmebeitrag
  6. Stornogebühren bei Rücktritt von der Anmeldung
  7. Angebote für MitOst-Familien

1. A n m e l d u n g   z u m   F e s t i v a l

Die Anmeldung zum Festival läuft ausschließlich über die MitOst-Homepage. Hier findet ihr die Anmeldemaske. Nachdem ihr sie ausgefüllt habt, bekommt ihr eine Bestätigungsmail, die ihr bitte ausdruckt, unterschreibt und per Post oder per Fax an die Geschäftsstelle in Berlin schickt. Erst damit ist eure Anmeldung verbindlich.

Bei MitOst-Mitgliedern mit deutschem Konto wird die Anmeldung erst verbindlich, nachdem sie außerdem auch den entsprechenden Teilnahmebeitrag auf das MitOst-Konto überwiesen haben.

Anmeldeschluss ist der 1. September 2008. (Achtung, verlängert bis zum 20. September!)

MitOst kalkuliert mit einer Teilnehmerzahl von maximal 300 Mitgliedern. MitOstler, die sich darüber hinaus anmelden, setzen wir auf eine Warteliste. Unabhängig davon können aber alle MitOst-Mitglieder auf jeden Fall an der Mitgliederversammlung teilnehmen, die am Samstag, den 18.10.08 stattfindet.

Für all diejenigen, die gerne am Festival teilnehmen wollen, aber (noch) nicht MitOst-Mitglieder sind, gibt es ein (begrenztes) Gäste-Kontingent.

(zurück zur Übersicht)

2. P r o g r a m m

Beim Festival erwartet Euch ein spannendes Programm, das aus folgenden Teilen besteht:

Eröffnungsfeier
Die feierliche Eröffnung findet am Donnerstag, den 16. Oktober um voraussichtlich 18 Uhr statt. Damit beginnt das Festivalprogramm in diesem Jahr offiziell einen Tag später als in den Vorjahren. Der MitOst-Vorstand folgt damit dem oft geäußerten Wunsch, den Mitgliedern mehr Freiraum für eigene Initiativen zu schaffen. Die Anreise zum Festival ist aber bereits ab Mittwoch, den 15. Oktober möglich.

Ein Tag für eure Initiativen
Der Festival-Donnerstag ist bis zur Eröffnungsfeier am frühen Abend offen zur Gestaltung durch verschiedene selbst organisierte Aktivitäten wie Alumni- oder Ländergruppentreffen, gemeinsame Wanderungen oder Fahrradtouren in die nahe gelegenen Karpaten etc.. Über das Forum oder eine Mail an geschaeftsstelle(at)mitost.org könnt ihr selbst Initiative ergreifen und ein Angebot an die Mitglieder machen.

Projektehaus: Was im Jahr 2008 lief
Ein selbst gedrehter Film, eine Klang-Ausstellung zum Thema Bukarest, eine CD-Produktion: Auch auf diesem Festival soll euch die ganze Vielfalt der MitOst-Projekte vor Augen geführt werden. Die Projektleiter sind zum Teil anwesend und freuen sich auf den Erfahrungsaustausch mit euch. Weiterhin habt ihr Gelegenheit, euch über die Projekte der von MitOst durchgeführten Programme zu informieren.

Vereinswerkstatt
Für den Freitagvormittag planen wir eine Vereinswerkstatt, in der wir gemeinsam mit euch an der Zukunft unseres Vereins arbeiten möchten. Bei 1700 MitOstlern ist es im Alltag oft schwer, die Wünsche und Erwartungen des einzelnen Mitglieds in Erfahrung zu bringen und darauf einzugehen. Lasst uns das Treffen nutzen! Aktuell ist eine Diskussion über die Ausrichtung von MitOst auch unter dem Aspekt, dass der Verein im laufenden und kommenden Jahr eine Betriebsmittelunterstützung durch das Eu-Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" erhält. Wir freuen uns auf zahlreiche Stimmen und Meinungen.

Themenblöcke: Kultur und Politische Bildung/Zivilgesellschaft
Kultur und Politische Bildung/Zivilgesellschaft sind zwei Schwerpunkte der Arbeit von MitOst. Diese Bereiche werden sich auch auf dem Festival widerspiegeln: Am Freitagnachmittag möchten wir uns mit euch in zwei alternativ zu wählenden Blöcken intensiv mit jeweils einem Thema beschäftigen. Der Block Politische Bildung/Zivilgesellschaft wird vom Theodor-Heuss-Kolleg in Kooperation mit der ERSTE Stiftung organisiert. Im Mittelpunkt steht dabei das Buch "Reclaiming Democracy. Civil Society and Electoral Change in Central and Eastern Europe", dessen Herausgabe von der ERSTE Stiftung unterstützt wurde. Der Themenblock Kultur wird von der Kultur-AG gestaltet, hier soll es um das Thema "Grenzlandkultur" gehen.

ProjektNetzWerkStatt (PNWS)
Wie schon in den Vorjahren könnt ihr euch im Rahmen der ProjektNetzWerkStatt fortbilden. Ob es sich dabei um klassische Workshops handelt oder es wie in Görlitz/Zgorzelec auch Angebote im Miniprojekt-Format geben wird hängt von euch ab! Einen Aufruf zur Einreichung von Workshop-Angeboten erhaltet ihr noch per E-Mail. Die PNWS läuft ganztägig am Freitag parallel zur Vereinswerkstatt und den Themenblöcken.

Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung findet ganztägig am Samstag statt, sie ist nur für MitOst-Mitglieder offen. Wie immer werden u.a. neue Gremienmitglieder gewählt: Vorstand, Ländervertreter, Alumnivertreter und Projektbeirat.

Kulturprogramm
Ein breites kulturelles Programm aus Theatervorstellungen, Konzerten, Filmen, Diskussionen, Lesungen und natürlich den berühmten MitOst-Partys bildet den Rahmen des Festivals. Beiträge kommen sowohl von euch MitOstlern (Ideen bitte an Ivanna Pekar und Julia Ucsnay) als auch von Kulturmanagern und Organisationen vor Ort in Uschhorod.

Stand der Dinge - MitOst-Homepage
Auf der Homepage findet ihr bis zum Festival die aktuellen Infos zum Stand der Festival-Vorbereitung. Wiedersehensfreude, die besondere MitOst-Atmosphäre bei den Partys, lange Gespräche in schlaflosen Nächten und viele neue Bekanntschaften - das alles wird es sicher auch in Uschhorod wieder geben!

(zurück zur Übersicht)

3. R e i s e k o s t e n   u n d   V i s a


Für die Teilnehmer/innen aus MOE werden etwa 60 Prozent der günstigsten Anreisemöglichkeit als Pauschale erstattet. (In begründeten Härtefällen wenden sich MitOstler aus MOE, die trotz dieser Pauschale nicht anreisen könnten, bitte an den Schatzmeister (finanzen(at)mitost.org)

Mitglieder aus MOE, die in Deutschland wohnen, bekommen die oben genannten Pauschalen von ihren Wohnorten erstattet.

Erstmalig in diesem Jahr erhalten auch deutsche Mitglieder einen Reisekostenzuschuss (s. Städte bzw. Regionen in der Tabelle), sofern sie mit dem Auto anreisen und dabei noch mindestens zwei weitere Personen mitnehmen. Bitte organisiert eure Fahrgemeinschaften selbstständig im Forum!

Auch Mitglieder, die Bürger der EU-15 oder Schweizer sind und die ohne Reisekostenerstattung nicht anreisen könnten, können eine Erstattung beim Schatzmeister (finanzen@mitost.org) beantragen. Das Budget für diese Gruppe ist allerdings begrenzt.

Bitte beachtet auf der Suche nach eurer Stadt im Falle von Deutschland auch die Angabe der Regionen. Die Reisekostenpauschalen sind folgende:

Stadt

Pauschale

Baku

200

Belgrad

60

Berlin (Ostdeutschland)

75

Bratislava

50

Breslau

35

Brno

60

Budapest

25

Bukarest

50

Chisinau

50

Cluj

50

Donezk

20

Dortmund (Westdeutschland)

95

Ekaterinburg (Uralgegend)

120

Erewan

200

Hamburg (Norddeutschland)

95

Kaliningrad

80

Kazan (Wolgaregion)

80

Kiev

20

Kosice

20

Krakau

30

Ljubljana

60

Lviv/Westukraine

10

Minsk

70

München (Süddeutschland)

85

Moskau

70

Novosibirsk/Irkutsk (Sibirien)

200

Pécs

35

Perm (Uralgegend)

120

Prag

60

Riga

100

Sankt Petersburg

80

Sofia

60

Tallinn

100

Temeswar

50

Tiflis

200

Vilnius

100

Warszawa

35

Zagreb

60

Teilnehmer, die sich nach dem 20. September anmelden, erhalten KEINEN Reisekostenzuschuss. Ebenfalls KEINEN Zuschuss erhalten MitOst-Mitglieder, die entgegen der für alle verbindlichen Zusicherung im Mitgliedsantrag über keine oder extrem geringe Deutschkenntnisse verfügen. Dies wird bei der Reisekostenabrechnung beurteilt, die deshalb PERSÖNLICH auf dem Festival erledigt werden muss. In Zweifelsfällen entscheidet der Schatzmeister.

Die Auszahlung der Pauschale erfolgt gegen Vorlage der Belege, es wird höchstens der tatsächlich nachgewiesene Fahrpreis erstattet. Bei Anreise mit dem Auto werden die tatsächlich nachgewiesenen Benzinkosten bis zur Höhe der Reisekostenpauschale erstattet.

Diejenigen, die für ihr Visum eine Einladung zum Festival brauchen, müssen das bitte in der Anmeldemaske angeben.

(zurück zur Übersicht)

4. U n t e r k u n f t   u n d   V e r p f l e g u n g

Hotel: In diesem Jahr sind alle Teilnehmer gemeinsam im Hotel "Transkarpatien" untergebracht. Zur Verfügung stehen uns 2- und 3-Bettzimmer. Das Frühstück ist ab Donnerstag inbegriffen. Die ankommenden Festivalteilnehmer werden bei der Ankunft auf die Hotelzimmer verteilt. Eine vorherige Reservierung für ein Zimmer mit einer bestimmten Person ("ich will aber mit XY in ein Zimmer!?) ist leider nicht möglich. Also am besten zusammen einchecken, wenn ihr eine/n Wunschpartner/in habt.

Verpflegung: Für Mittag- und Abendessen seid ihr selbst verantwortlich. Vom Markthallen-Stand bis zum gemütlichen Keller-Restaurant, einem Durchtesten sämtlicher Speiseangebote in Uschhorod steht nichts im Wege! Wir stellen im Vorfeld schon mal eine Liste für euch zusammen.

Kosten für Unterkunft/Verpflegung: Im Teilnahmebeitrag (siehe Punkt 5) inbegriffen ist die Übernachtung mit Frühstück und die Teilnahme an allen Veranstaltungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr am Mittwoch oder Donnerstag anreist! Ermäßigungen bei einer Anreise am Donnerstag sind nicht möglich.

(zurück zur Übersicht)

5. T e i l n a h m e b e i t r a g

Wie in den letzten Jahren werden die Beiträge zum Festival stark differenziert, so dass zum Beispiel Mitglieder ohne festes Einkommen weniger zahlen als mit festem Einkommen. Dabei mussten wir zur Deckung der Ausgaben die Beiträge der mittel- und osteuropäischen Teilnehmer/innen leicht anheben. Die Beiträge der ohnehin mehr zahlenden deutschen Mitglieder konnten gleich bleiben.

Die Teilnehmerbeiträge beim Festival in Uschhorod sind:

 

aus EU 15

aus EU 12 (neue Mitgliedsländer der EU)

aus anderen Ländern in Osteuropa

Mitglieder mit festem Einkommen

90 Euro

60 Euro

40 Euro

Mitglieder ohne festes Einkommen

60 Euro

40 Euro

20 Euro

Gäste (Nicht-Mitglieder)

150 Euro

100 Euro

75 Euro

 

Zur Einteilung EU 15 /EU 12 / Osteuropa zählt die Staatsbürgerschaft, nicht der Wohnort.

  • Keinen Teilnehmerbeitrag zahlen Gremienmitglieder (Vorstandsmitglieder, Ländervertreter, Projektbeiratsmitglieder, Alumnivertreter), Mitglieder des Festivalorganisationsteams und Referenten der PNWS und Moderatoren der Mitgliederversammlung.
  • Nichtmitglieder, die zum Festival kommen möchten, sind herzlich zu einem Gastpreis (s. Tabelle) eingeladen. Im Preis ist die Unterkunft in 2- oder 3-Bettzimmern von Donnerstag, den 16. Oktober bis Sonntag, den 19. Oktober sowie die Teilnahme an allen Programmpunkten ohne die Mitgliederversammlung inbegriffen.
  • MitOstler, die nur zur Mitgliederversammlung anreisen möchten, melden sich bitte in der Geschäftsstelle!

(zurück zur Übersicht)

6. Stornogebühren bei Rücktritt von der Anmeldung

Bei Rücktritt von der Anmeldung nach dem 20.9.2008 fallen Stornogebühren an. Da MitOst mit Reservierungen ins finanzielle Risiko geht und da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich MitOstler, die nach der Anmeldung doch nicht am Festival teilnehmen können, so schnell wie möglich wieder abmelden, damit wir Reservierungen stornieren können und damit eventuell Leute von der Warteliste nachrücken können. Eine Abmeldung vom Festival ist bis zum 20. September unter anmeldung(at)mitost.org möglich. Wer sich zu spät oder gar nicht abmeldet, muss den halben Festivalbeitrag an MitOst zahlen, auch wenn er/sie nicht teilgenommen hat.

(zurück zur Übersicht)

7. A n g e b o t e   f ü r   F a m i l i e n

Mitost ist längst ein "Familienunternehmen" geworden. Für Teilnehmer mit Kindern möchten wir deshalb eine Kinderbetreuung anbieten. Wir werden eine Liste aller Festival-Teilnehmer/innen mit Kindern anlegen und mit Euch wegen des genauen Angebots rechtzeitig Kontakt aufnehmen.


Fragen zur Anmeldung und zum Programm könnt Ihr jederzeit auch an Ivanna Pekar und ihr Team unter anmeldung(at)mitost.org stellen.

Wir freuen uns sehr, euch bald in Uschhorod wieder zu sehen bzw. kennen zu lernen!

Euer Vorstand: Maike Theuerkauf, Soja Lukjanova, Andreas Lorenz, Stephan Bull, Grzegorz Nocko, Benedikt M. Hummel