MitOst Leipzig

Den Startschuss für die Regionalgruppe gab das 11. Internationale MitOst-Festival 2013 in Leipzig, zu dessen Organisation sich ein Netzwerk aus Kreativen, Interessierten und Osteuropa-Begeisterten zusammenfand. Die gemeinsame Projektarbeit machte der Gruppe so viel Freude, dass sie nach Ende beschloss, auch in Zukunft weiter in Leipzig aktiv zu sein.

Auf regelmäßigen Treffen, zu denen auch neue Interessierte immer eingeladen sind, werden Ideen entwickelt und Aktionsformen gesucht, in denen die Interessen und Anliegen der Gruppenmitglieder zum Ausdruck kommen. Der Fokus des lokalen Netzwerks liegt dabei auf der Verknüpfung von MitOst-Themen und kulturellen Vermittlungs- sowie Veranstaltungsformaten, wie sie auch bereits zahlreich auf dem MitOst-Festival zu erleben waren.

Neben diesen Treffen und Stammtischen findet seit Mai 2014 auch der Leipziger MitOst-Salon statt. Angelehnt an den Berliner Salon Alt-Moabit bietet dieses Format einmal monatlich den Rahmen für die Auseinandersetzung mit unterschiedlich regionalen Schwerpunkten und aktuellen Themen. Damit wird eine Plattform für den Austausch persönlicher Interessens- und Arbeitsschwerpunkte sowie eine Vernetzungsmöglichkeit für andere Osteuropa-Initiativen in Leipzig geschaffen.

Mit dem Kunst- und Projektraum "Büro für kulturelle Übersetzungen" (Бükü) wurde nicht nur ein enger Kooperationspartner gefunden, sondern auch ein Ort im Leipziger Stadtteil Lindenau, der dem Netzwerk regelmäßig für Treffen und Veranstaltungen zur Verfügung steht.

Das Бükü arbeitet an der Etablierung und Implementierung von zeitgemäßen Vermittlungsformaten über die bloße Präsentation von Kunst hinaus. Das Ziel ist es, bestehende transnationale Kulturverbindung zwischen dem post-sowjetischen Raum und den Ländern der EU weiterhin zu intensivieren und zu erweitern. Damit stellt das Büro nicht nur eine logistische Unterstützung für die Leipziger Regionalgruppe dar, sondern auch einen Ort inhaltlicher Überschneidungen und gegenseitiger Inspiration.

Im Juni 2017 veranstaltet die Regionalgruppe Leipzig zum 20-jährigen MitOst-Jubiläum eine Karawane, bei der sich Mitglieder untereinander vernetzen und in ihre verschiedenen Lebenswelten eintauchen können. Das Programm reicht von Kundalini-Yoga über eine Frisbee-Lesung bis hin zu Aktionskunst. Die Einladung zum Event lest ihr hier.

Kontakt

Für weitere Informationen, bei Fragen oder wenn ihr in den Newsletter der Leipziger Regionalgruppe aufgenommen werden möchtet, wendet euch an Elisa Satjukow unter leipzig(at)mitost.org.

Mehr Informationen zum Bükü findet ihr unter www.buekue.eu.

© БÜKÜ