MitOst Hamburg

MitGestalten und MitReden – das ist MitOst Hamburg!

Im Juli 2010 ist "MitOst Hamburg – Verein für Sprach-, Kultur- und Jugendaustausch in Europa" an den Start gegangen. Mit fast 50 Mitgliedern sind wir ein Regionalverein von MitOst, aber mehr als nur ein Satellit. Mit eigenen Ideen, Aktionen und Projekten wollen wir die Bildung und Jugendhilfe in der Metropolregion Hamburg mitgestalten und zur Völkerverständigung beitragen. Im Zentrum unserer Arbeit steht besonders der Sprach-, Kultur- und Jugendaustausch. Weil viele von uns persönliche Erfahrungen mit Osteuropa gesammelt haben, setzen wir zu Anfang den Schwerpunkt auf den Austausch mit den mittel-, ost- und südosteuropäischen Ländern.

Städtepartnerschaften mit neuem Leben füllen

St. Petersburg, Dresden, Chicago, Leon, Marseille, Osaka, Prag, Shanghai und Dar es Salaam – Hamburgs Städtepartnerschaften sind vielfältig. Als Hamburger Verein wollen wir die Menschen – vor allem junge Menschen – aus den Partnerstädten zusammen bringen, die Partnerschaften beleben und gemeinsam in die Zukunft blicken. Als Verein für Sprach-, Kultur- und Jugendaustausch in Europa starten wir dabei natürlich in den europäischen Städten.

Unsere Aktivitäten

ECHTZEIT

ECHTZEIT ist eine Projektreihe, in der Jugendliche aus verschiedenen Ländern Europas gemeinsam mehr über Ökologie und Nachhaltigkeit, Mobilität und Migration lernen und dazu eigenständig Projekte entwickeln.

Die „Green Capital“ 2011 bot den richtigen Anlass für unser erstes Projekt: Das junge Projektlabor ECHTZEIT. Im November 2010 trafen sich im schönen Hamburger Hafen junge Menschen aus Deutschland und Russland auf den Traditionsseglern Pipilotta und Ryvar, um gemeinsam mehr über Ökologie und Nachhaltigkeit zu lernen und dazu eigenständig Projekte zu entwickeln. Während eines zweiten Treffens in Sankt Petersburg konnten die Projekte konkretisiert und schließlich auf dem Jugendumweltgipfel in Hamburg im September 2011 realisiert und präsentiert werden. 

Aus dieser ersten Deutsch-Russischen ECHTZEIT sind 2012 die Deutsch-Französische und 2014 die Deutsch-Tansanische ECHTZEIT Mobile_Roots hervorgegangen.

 

veter i volny – Jugendaustausch zur See

Schon seit vielen Jahren gibt es dieses MitOst Hamburg Sommerprogramm. Auch 2017 sticht MitOst Hamburg zusammen mit seinen Partnern zu vier außergewöhnlichen deutsch-russischen Jugendbegegnungen in See. Im Mittelpunkt steht das intensive und gemeinsame Segeln der Brigg Roald Amundsen von Kiel über St. Petersburg, Turku und Klaipeda nach Rostock/Hamburg. An Bord und im Rigg wird gemeinsam nach Anleitung durch die erfahrene Stammcrew angepackt und unabhängig von politischen Großwetterlagen echtes Teamwork gelebt. Allein Wind- und Wetterverhältnisse bestimmen den Ablauf des Törns.

 

critical kitchen – den Blick über den Tellerrand wagen

Schon zum zweiten Mal organisiert MitOst Hamburg vom 15. August bis zum 4. September 2017 eine Tansanisch-deutsch-russische Jugendbegegnung für junge Menschen von 18 bis 26 Jahre. Letztes Jahr in Dar es Salaam, findet die critical kitchen dieses Mal in Hamburg und Norddeutschand statt. „Die eigentliche Party findet in der Küche statt!“ Dort wird nicht nur gekocht und geschlemmt, sondern auch intensiv und leidenschaftlich über Weltpolitik diskutiert. Dafür schlagen wir an verschiedenen Orten Deutschlands unser Lager auf und bitten zu Tisch, zum Diskurs, zum Dialog. Gemeinsam mit 35 jungen Menschen aus dem sibirischen Krasnojarsk, aus Dar es Salaam und Deutschland bist Du eingeladen, diese Entdeckungsreise und den Blick über den Tellerrand zu wagen. Critical kitchen ist ein trilaterales Jugendbegegnungsprojekt von INTERRA aus Krasnojarsk, der Tanzania Youth Coalition und MitOst Hamburg. 

Weitere Informationen sind auf www.mitost-hamburg.de zu finden oder per Mail ck(at)mitost-hamburg.de bei Carina und Ise zu erfragen. 

Bewerbungsschluss ist der 24. Mai.

 

Massenkulturbespaßung und Deutsch-russischer Chor in Hamburg

Und weil zwischen so viel Sprach- und Jugendaustausch der Kulturaustausch nicht zu kurz kommen soll, haben wir das Format der Massenkulturbespaßung erfunden und gehen regelmäßig mit allen (Nicht-)Mitgliedern, die darauf Lust haben, zu Konzerten oder ins Theater. Außerdem freut sich MitOst Hamburg über sangesfreudige Verstärkung in seinem deutsch-russischen Chor.