Eco-friendly football
Das Projekt “Eco-friendly football” wirbt für umweltfreundliche Aktivitäten, die vernachlässigte Sportanlagen an der Küste des Schwarzen Meeres wieder in Orte der Gemeinschaft verwandeln, an denen man Sport treiben und Kontakte knüpfen kann. Müll ist in der Region Adjara, Georgien zu einem großen Problem geworden, aber lokale Behörden investieren kein Geld, um es zu lösen. Das Projekt ist ein erster Versuch für das Müllsammeln und Recycling bei den Einwohnern zu werben. Georgier, Abchasier, Ossetier, Ukrainer und Griechen, die in Kobuleti, Georgien leben, werden zusammenkommen, um ein Stadion am Strand und seine Umgebung von Müll zu befreien mit dem Ziel, dort ein umweltfreundliches Fußballspiel zu veranstalten.

Projektinfo

Zeit: März 2018

Ort: Kobuleti, Adjara, Georgien

Leitung: Liubov Kuznetsova

Team: Sulhan Nidzaradze, Timur Ivanov, Mariam Okroporidze, Vazha Verulidze

Kontakt: effendivilla(at)gmail.com