Fairytales come true

 

Das Projekt findet gleichzeitig in Russland, Belarus und Moldova statt und zielt darauf ab, auf die Belange von Kindern mit Behinderungen in diesen Gesellschaften aufmerksam zu machen sowie Träume und Wünsche der Kinder aufzuzeigen.

In Interviews erzählen die Kinder, welche Märchenfigur sie gerne sein würden, warum sie gerade diese Figur gewählt haben und wie sie sich diese vorstellen. Unterstützt von Maskenbildner/innen schlüpfen die Kinder dann in die Rolle ihrer Lieblingsheldinnen und -helden  und proben eine kleine Vorführung. In einem Fotoshooting entstehen Bilder für eine Ausstellung, die im Anschluss versteigert werden. Der Erlös geht an Stiftungen, die sich um die Verbesserung der Situation von Kindern mit Behinderungen bemühen. Außerdem können sich die Kinder aus allen drei Ländern in sozialen Netzwerken über ihre Märchen-Helden, aber auch über ihren Alltag untereinander austauschen.

Projektinfo

Zeit: Januar–Mai 2017

Ort: Russland, Belarus, Moldau

Leitung: Natalia Skorik

Kontakt
: englishstyle19(at)gmail.com