Art at the neighbors

“Art at the neighbors” ist ein dreitägiges Treffen von jungen Menschen aus Georgien und Aserbaidschan in Zugdidi in Georgien. Die Teilnehmer werden sich in fünf thematische Gruppen aufteilen: Theater, Social Entrepreneuship, Kochen, Stadt/Land und Kunsthandwerk. Das Ziel ist es, eine Plattform zwischen jungen Künstlern oder Sozialarbeitern zu schaffen, die Kunst und Kultur als Instrument für sozialen Wandel nutzen. Sie treten in Dialog, erfahren gegenseitige Unterschiede und Ähnlichkeiten und haben so die Möglichkeit sich mit unterschiedlichen Perspektiven auseinanderzusetzen und Methoden der Konfliktprävention kennenzulernen. Außerdem werden sie Kunstprojekte für sozialen Wandel durchführen und sich über Kunst in den verschiedenen Gesellschaften des Südkaukasus austauschen. Das Projektteam träumt von lebendiger Kommunikation und Kooperation in allen Ländern des Südkaukasus, nicht nur zwischen Aserbaidschan und Georgien, sondern auch Armenien und Russland.

Zeit: August–Oktober 2016

Ort: Zugdidi, Georgien

Leitung: Marta Gawinek-Dagargulia

Team: Zarif Bakirova, Nurana Mamedova, Naila Ismayilova, Namaz Karimov, Tamar Dagargulia, Ilia Tsaishvili

Kontakt: martagawinek(at)gmail.com