Расскажи мне сказку – Erzähl mir ein Märchen

In Sibirien leben viele verschiedene Völker mit unterschiedlicher Herkunft. Sie stammen zum Beispiel aus Armenien, Azerbaidzhan, Tadzhikistan, Kasachstan, Georgien, China. All diese Menschen bringen eine unglaubliche reich Kultur aus ihren Ländern und Kulturkreisen mit. Doch untereinander ist dieser Reichtum nicht bekannt. Zwischen den Volksgruppen findet kaum Austausch statt. Wie macht man nun die Sibirier mit der Kultur der anderen Völker bekannt?

Als Instrument hat das Projektteam das "Märchen" gewählt. Die Form des Märchens gibt es schon sehr lange, es ist ein sehr altes Phänomen. Das Märchen trägt in sich das Gedächtnis von Vorfahren, Information über die Kultur eines Volkes und dessen Traditionen. Märchen können eine Brücke für einen offenen Dialog zwischen Kulturen schaffen. In Sibirien sind viele französische, deutsche, italienische Märchen bekannt. Selten oder nie erzählt man sich dagegen kasachische, tadzhikische oder azerische Märchen. Obwohl diese, geografisch gesehen, viel naheliegende sind als die alten Märchen aus Europa.

Das Projekt soll aus drei Teilen bestehen:
Dem Sammeln von Märchen der migrierten Völker und Minderheiten in Sibirien. Die Sibirier lernen diese Märchen auf Märchenexpeditionen in den vier sibierischen Städten Nowosibirsk, Omsk, Tomsk und Krasnojarsk kennen. Die Märchensammlung wird gestaltet und gedruckt. 

Projektinfo

Zeit: Februar bis November 2014

Ort: Novosibirsk, Omsk, Tomsk, Krasnoyarsk

Leitung: Elena Shadrina

Projektteam:
Kristina Shvambarite
Natalya Pavlenko
Ekatarina Tront

Kontakt:
uxo77(at)yandex.ru