(NO)TIME TO LISTEN – zwischen Alltag und Kunst

Das Projekt berichtet im Rahmen einer zweiwöchigen audiovisuellen Ausstellung von Berlins Straßenmusikern und ihren außergewöhnlichen Erfahrungen vor einem zufälligen Publikum.

Gemeinsam mit anderen MitOst-Mitgliedern will Dora Schneider ein bisschen genauer hinhören, was auf Berlins Straßen gespielt wird. Im Gespräch mit ausgewählten Musikern fragt sie danach, welche Beziehung die Künstler zu ihrer Arbeit haben und wieso sie sich dazu entschieden haben, auf der Straße zu musizieren. Der Fokus soll dabei vor allem auf Musiker mit mittel-, ost- oder südosteuropäischer Herkunft gerichtet sein.

Aus den entstandenen Bild- und Tonaufnahmen werden Foto-Text Collagen entstehen, in denen die einzelnen Musiker porträtiert werden. Im Rahmen einer Ausstellung gibt es dann nicht nur die Möglichkeit sich live bei Konzerten von der Qualität der Musik zu überzeugen, es kann auch jeder für sich beim Studiere
n der Künstlerportraits parallel dazu über Kopfhörer dessen Musik lauschen.

Projektinfo

Zeit: 24. Juli bis 01. August

Ort: Berlin, Deutschland

Projektleiterin: Dora Schneider

Kontakt:
dora.schneider(at)moe-kulturmanager.de
dora.schneider(at)moe-kulturmanager.de
Projektflyer

Projektdokumentation

Fotos