Eigenartige Russen , komische Deutsche

Im Rahmen unseres Projekts erarbeiten und drehen wir gemeinsam mit deutschen und russischen Teilnehmern einen Lehrfilm, der amüsant und anschaulich die unterschiedlichen Mentalitäten von Russen und Deutschen verdeutlicht. Haupt- und Nebendarsteller des Films werden während der vorbereitenden Workshops aus den Reihen der Teilnehmer ausgewählt.

Eine Deutsche und eine Russin treffen sich zur Arbeitsbesprechung. Die Deutsche klopft an die Tuer, die Russin öffnet. "Guten Tag", sagt die Deutsche und gibt der Russin durch den Türrahmen die Hand. Die Russin zieht ihre ganz erschrocken zurück, da dies nach russischem Aberglauben Unglück bringt.

Noch unzählige andere Beispiele ließen sich anfügen, um die unterschiedlichen Mentalitäten von Russen und Deutschen zu illustrieren. In unserem Lehrfilm möchten wir mögliche Konfliktszenen nachspielen. Diese thematisieren etwa das Verhalten bei Behörden, Gewohnheiten wie das Schnauben im öffentlichen Raum, den Umgang mit Aberglauben oder Small Talk.

Ziel ist es, den Zuschauern auf humorvolle Weise die mentalen Unterschiede von Deutschen und Russen bewusst zu machen, um einander besser verstehen und akzeptieren zu können. Gleichzeitig dient die gemeinsame Erfahrung des Filmemachens dem Erfahrungsaustausch der Beteiligten und ihrer Sprachpraxis. Mitmachen werden Studierende und Kursteilnehmer des Deutschen Sprachlernzentrums in Novosibirsk. Ebenfalls herzlich eingeladen sind alle MitOst-Mitglieder aus Novosibirsk!

Die Teilnehmer bereiten sich in zwei Workshops auf die Dreharbeiten vor. In dem einen erarbeiten wir gemeinsam den Inhalt des Filmes und diskutieren über Unterschiede in Mentalität und Verhalten. Der zweite Workshop dient der szenarischen Verarbeitung (Einführung in die Filmsprache, Erstellung eines Drehbuchs). Die Kommunikationssprache ist Deutsch.

Zurück zur Übersichtsseite

Projektinfo

Ort: Novosibirsk, Russland

Zeit: 03. Februar bis 31. März 2007

Projektleiterin: Oxana Mezentseva

Projektteam: Maryanna Sorokina, Uwe Zenner

Kontakt:  Oxana Mezentseva, oxanazenner(at)gmail.com

Info: Der Film kann bei der MitOst-Geschaeftsstelle ausgeliehen werden.

Gefördert durch die Robert Bosch Stiftung

Projektdokumentation