BoschAlumniForum VIII

BoschAlumniForum VIII - Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung?

24.-26. März 2017, Paretz in Ketzin/Havel

Die bereits achte Edition des BoschAlumniForums, das traditionell in der Helga Breuniger Akademie in Paretz stattfindet, drehte sich um die Frage "Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung?". Es kamen Alumni zusammen, die in ihrem beruflichen und ehrenamtlichen Leben in Politik, Verwaltung, Kultur, Bildung, Journalismus sowie im NGO- und Gesundheitsbereich zu Hause sind und jeweils eine eigene Perspektive auf das Thema mitbrachten. So lebte das Forum von der vielfältigen Expertise der Alumni, die die unterschiedlichen Diskussionsrunden geleitet haben und sich in kollegialen Beratungsrunden trafen.Daniel Oppold vom Institut for Advanced Sustainability Studies e.V. öffnete mit einem Workshop den demokratietheoretischen Rahmen für weitere Diskussionen. Zu den behandelten Themen zählten: Die Frage der Motivation vor dem Hintergrund verbreiteter Verdrossenheit, Bürgerbeteiligung von rechts und die Repräsentation marginalisierter Gruppen, digitale Bürgerbeteiligung sowie die Rolle der Medien bei der Bürgerbeteiligung, die Beteiligung als Frage des Raums und in der Kunst, aber auch die Grenzen der Bürgerbeteiligung und die Gefahr, sie als Allheilmittel gegenwärtiger Probleme zu betrachten. Die Gesichter und Stimmung des Forums haben wir in dieser Bildergalerie eingefangen. Die Zeichnung oben stammt von Anja Mattenklott.