Fördermöglichkeiten

Alumniaktionen sind im Sinne der Multiplikation von Alumni für Alumni organisierte Aktivitäten, die sich an den Alumnizielen orientieren und deren Umsetzung dienen. Formen und Formaten sind dabei keine Grenzen gesetzt, die Aktionen dürfen und gern gruppenübergreifend gestaltet werden.

Teilnehmer

Die geförderte Teilnahme an Alumniaktionen steht allen von MitOst betreuten Alumni offen, unabhängig davon, ob sie Mitglied des Vereins sind oder nicht. Sonstigen Personen kann die Teilnahme ermöglicht werden, wenn dafür keine Mittel aus dem Alumnibudget beansprucht werden.

Finanzierung

Mindestens 25 Prozent der Gesamtkosten einer Aktion müssen von Alumni selbst aufgebracht oder anderweitig akquiriert werden. Dabei sind Eigenmittel und eingeworbene Drittmittel inkl. geldwerter Leistungen sowohl bei der Kostenkalkulation als auch beim Verwendungsnachweis in der Abrechnung auszuweisen.

Alumniaktionen werden ehrenamtlich durchgeführt. In begründeten Fällen können Honorare an Personen gezahlt werden, sofern durch deren Mitwirken die Durchführung des Projektes insgesamt erst ermöglicht wird.

Nach Bewilligung einer Förderung können vor dem Beginn bis zu 80 Prozent der bewilligten Fördermittel durch die Geschäftsstelle ausgezahlt werden, die restlichen 20 Prozent erst nach erfolgter vollständiger und geprüfter Abrechnung. 

Antrag

Alumni können bei MitOst einen Zuschuss zur Finanzierung ihrer Aktivitäten beantragen. Der Antrag ist mit einem Kostenplan mindestens 8 Wochen vor der geplanten Durchführung unter alumni(at)mitost.org einzureichen. Anträge können laufend gestellt werden.

Die Formulare können auf dieser Seite runtergeladen werden.

Jury

Bei Vorliegen eines vollständigen Antrages entscheidet der oder die Alumnibeauftragte des Vorstands über Förderungen bis 500 Euro selbstständig, darüber hinaus in Rücksprache mit einer weiteren Person aus dem Vorstand.

Beratung & Unterstützung

Bei Fragen zur Antragstellung helfen Izzat Khushbakov (Vorstand) und Kathrin Oerters (Geschäftsstelle) unter alumni(at)mitost.org gerne weiter.