Vitalumni

Teilnehmer:
Insgesamt nahmen 7 Personen im Alter von 17 bis 56 Jahren aus Deutschland, Russland und der Ukraine teil. Davon sind 4 Mitglieder im MitOst e.V., die auch gleichzeitig mit 2 weiteren Teilnehmern Alumni des Theodor-Heuss-Kollegs der Robert Bosch Stiftung sind.

Projektbeschreibung:
Mit unserem Projekt Alumni-Vita wollten wir gemeinsam innehalten und Körper, Geist und Seele verwöhnen. Gute Laune, positives Denken, frische Luft, ein geschütztes Naturgebiet, bewusste Ernährung und viel Bewegung ohne Alkohol und Zigaretten - wir wollten zusammen kochen, wandern und schwimmen, richtig atmen lernen, Yoga machen und vieles mehr. Wir ließen uns von professionellen Wellnesstrainern beraten. Abends tauschten wir gemütlich unsere Erfahrungen aus und diskutierten.

Resonanz:
Es waren nicht so viele Teilnehmer, wie geplant. Aber unser kompaktes Team hatte viele Vorteile: sehr flexibel, kein Streit, alle haben aufmerksam den Vorträgen zugehört?
Nach dem Treffen ergaben sich weitere Kontakte: So haben wir mit Kollegen aus dem Botanischen Garten und dem Ökologischen Zentrum Kaliningrad den Botanischer Garten in Hamburg besucht. Diese Partnerschaft zwischen den Botanischen Gärten dauert bis zum heutigen Tagen an.

Perspektiven:
Gesundes Leben ist die beste Perspektive. Unser Team würde gern weitere solcher Porjekte und diese noch besser machen. Alle Teilnehmer kennen nun die Kurische Nehrung und wollen sie noch mal besuchen.

Zurück zur Übersicht

Info

Zeitraum: 21. bis 28. August 2008.

Ort:  Kurische Nehrung, Russland - Die Kurische Nehrung ist ein 98 km langer Landstreifen (bzw. eine Halbinsel) zwischen Klaipėda (dt.: Memel) und Lesnoje (deutsch: Sarkau), von dem heute 52 km zu Litauen und 46 km zu Russland gehören.

Projektteam: Elena Tetushkina, Elena Karpova