Berliner Diskussionsrunde zum Thema »identisch - authentisch?«

Mich gibt es nicht. Und dich auch nicht. Leider? Was es gibt, ist ein
komisches Konstrukt, das in jeder neuer Situation und in jedem neuen
Kontext variiert, und wenn diese Rahmenbedingungen weg sind, dann geht
auch das Konstrukt zugrunde.

Oder?

Kennt ihr das Gefühl, dass ihr euch auf der Arbeit anders fühlt und
verhaltet als beispielsweise im Freundeskreis, im Supermarkt an der
Kasse oder im Urlaub? Oder fühlt ihr Euch immer "identisch"
und "authentisch"? Was ist das überhaupt? Gibt es vielleicht
bestimmte Aspekte, die konstant sind, während andere variabel sind?
Ist das für jeden gleich?

Wie viel Einfluss hat man darauf? Kann man vielleicht seine Identität
je nach Bedarf komplett neu erfinden?

Wenn es Euch reizt, Euch über diese und ähnliche Fragen mit anderen
auszutauschen, lade ich Euch herzlich zu meiner nächsten
Diskussionsrunde ein, die schon in der kommenden Woche stattfinden
wird.

Zurück zur Übersicht

Info

verantwortlich: Stefanie Trambow

Zeit: 09. Juni 2008

Ort: Café Kinski in der Friedelstraße 27/29, U-Bhf. Schönleinstraße (U8)

Wichtig: Wenn Ihr teilnehmen wollt, schreibt mir bitte rechtzeitig eine E-
mail, damit ich die Veranstaltung besser planen kann:
strambow(at)nexgo.de; oder eine SMS auf: 0175/ 48 45 972.

Die Diskussionsrunden finden im Rahmen des
Filmprojekts Zwischen Welten statt, welches vom MitOst-Verein
gefördert wird. Deswegen werden sie auch auf Video dokumentiert.