Alumni im Portrait

Benjamin Spatz, Hamburg

Lektorenprogramm (2005/2006)

Derzeitige Tätigkeit & aktuelle Projekte: Referent bei der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (DRJA), Förderung und Beratung von deutsch-russischem Jugendaustausch, unter anderem deutsch-Russische Jugendleiterausbildung und deutsch-russisches Liederbuch sowie Engagement bei MitOst Hamburg, einem Regionalverein von MitOst e.V..

Was hat die Programmteilnahme für dich bedeutet? Aufbau von Netzwerken, Motivation für Neues wurde geweckt, Erweiterung der Sprachkenntnisse und Stärkung der Begeisterung für Osteuropa.

Was ist dir noch besonders im Gedächtnis, wenn du an deine Stipendienzeit denkst? Verschiedenes: Korruption am Lehrstuhl, die tolle Arbeitsmotivation meiner Kolleginnen trotz ihrer schwierigen Lebensumstände, Auslandsdeutsche (Mitarbeiter verschiedener Institutionen, oft männlich), die sich daneben benehmen.

Was wünschst du dir von deinem Alumniverein? Praktische Dinge wie: eine Jobbörse, ein Netzwerk für Projekte, Emailnewsletter/ Rundmails, Freizeit und Bildungsangebote vor Ort – also eine stärkere Regionalisierung, Talkrunden in der Bildungsarbeit international.

Ausbildung

Studium der Kulturwissenschaften und Ästhetischen Praxis

Lektor in Sibirien im Bereich Internationaler Politik und Geschichte


Engagement

Ehrenamtlich aktiv im deutsch-kasachischen Pfadfinderaustausch

Projektarbeit in verschiedenen Vereinen
und Projekten