Alumni im Portrait

Andrea Gebhardt, Bonn

Lektorenprogramm (2007-2009)

Derzeitige Tätigkeit & aktuelle Projekte: Seit 09/2010 Lehrerin für Deutsch und Politik am Heinrich-Hertz-Europakolleg. Außerdem derzeit in Vorbereitung: ein Multiplikatorenseminar zum Thema Planspiele und Europäische Bürgerschaft

Was hat die Programmteilnahme für dich bedeutet? Oje. Dazu könnte ich Bücher schreiben. Vor allem habe ich gewonnen: Selbstbewusstsein und eine gewisse Lockerheit sowohl in beruflichen als auch persönlichen Dingen sowie den Mut, eigene Ideen anzugehen und umzusetzen.

Was ist dir noch besonders im Gedächtnis, wenn du an deine Stipendienzeit denkst? Zahlreiche Reisen an zahlreiche Orte zu zahlreichen Menschen. Ich habe Osteuropa kennen, fühlen und lieben gelernt. Jetzt muss ich es nur noch verstehen.

Was erwartest/wünschst du dir von deinem Alumniverein? Regelmäßige Zusammenführung ehemaliger Lektoren und Möglichkeiten einer geringen Beteiligung auch von anderen Städten aus als Berlin.

Ausbildung

2001-2006 Studium Politische Wissenschaften, Neuere Deutsche Literatur, Neuere Geschichte; Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2003-2004 Studium Politics and History in Southampton, GB

2007-2010 Master Erwachsenenbildung

Engagement

Praktika beim Deutschen Entwicklungsdienst, beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und bei Bündnis90/Die Grünen, Innovationsstipendium bei der Bundeszentrale für politische Bildung: Erstellung eines Werkzeugkoffers für Planspiele