Alumni im Portrait

Friederike Behr (aus Deutschland), Moskau                                   

Lektorenprogramm (1994/1995)

Derzeitige Tätigkeit & aktuelle Projekte: Researcherin für Amnesty International in Moskau.

Was hat die Programmteilnahme für dich bedeutet? Sehr viele positive persönliche Erfahrungen, langwährende Freundschaften. Mehr Verständnis fuer die Geschichte Ost- und Mitteleuropas.

Was ist dir noch besonders im Gedächtnis, wenn du an deine Stipendienzeit denkst? Die Atmosphäre in Vilnius: die Mischung aus Geschichte und Aufbruchsstimmung.

Was wünschst du dir von deinem Alumniverein? Gute, interessante Projekte im Rahmen der MitOst-Projekte.

 

Ausbildung

Buchhändlerlehre

Studium der Slavistik, Politik und Neueren Geschichte

Master of legal studies

Mitarbeit bei Verlagen/ Tageszeitungen/ Unternehmen, als Lehrerin

Engagement

Arbeit in internationalen Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen.