Presse

O-Töne

Internationaler Journalistenpreis
"1989-2009: Europa im Dialog"

Zum 20. Jahrestag der friedlichen Revolution in Europa schreibt MitOst den Internationalen Journalistenpreis ?1989 ? 2009: Europa im Dialog? aus. Die deutsche Tageszeitung DIE WELT ist der exklusive Medienpartner des Internationalen Journalistenpreises und unterstützt das Projekt bei der Veröffentlichung der besten Beiträge. Gesucht werden Texte über das zusammenwachsende Europa jenseits der alten Trennlinie von Ost und West.

Bewerben können sich Print- und Online-Journalisten im Alter von 18 bis 35 Jahren aus der Europäischen Union, den östlichen Nachbarstaaten sowie der Russischen Föderation mit sehr guten Deutsch- oder Englischkenntnissen. Die Texte können in der Landessprache verfasst werden. Sie müssen seit August 2008 in Print- oder Onlinemedien veröffentlicht worden sein. Bewerbungsschluss ist der 20. August 2009.

Die international besetzte Jury nominiert 10 Autoren, die am 5. November 2009 zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen werden. Die besten drei Beiträge werden dort mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500, 1.500 und 1.000 Euro gewürdigt. Außerdem besuchen die Teilnehmer erfahrene Journalisten in ihren Redaktionen und lernen Vertreter aus Politik und Kultur kennen. Die besten Beiträge erscheinen in einem Sammelband im Februar 2010 und werden in einer auf Medienpartnerschaften gestützten Kampagne präsentiert.

International Journalist Award
?1989-2009: Europe in Dialogue"

To mark the 20th anniversary of the peaceful revolution in Europe, MitOst is pleased to announce the International Journalist Award, ?1989 ? 2009: Europe in Dialog?. The German daily newspaper DIE WELT is the exclusive media partner of the International Journalist Award. DIE WELT supports the project in publishing the best articles. The thematic focus is the increasing overlap between European countries beyond the former east?west borders.

The award is open to print and online journalists aged 18 ? 35, who have reported, fairly and openly on the above topic. Journalists from the European Union, eastern neighbour states, as well as the Russian federation with very good English or German skills are invited to submit their articles. Texts can be published in the author's native language and must have been published in print or online media since August 2008. The deadline for applications is 20 August 2009.

An international jury will then nominate ten authors, who will be invited to the awards ceremony in Berlin on the 5th November 2009. The authors of the three best articles will be awarded prizes of EUR 2500, EUR 1500 and EUR 1000. In addition to this, the nominees will have the opportunity to visit experienced journalists in their editorial departments and to meet agents working in the areas of politics and culture. The best articles will be published in an anthology in February 2010, which will be presented as part of a campaign in cooperation with media partners.

O-Töne

Interview mit Joanna M. Rother, Leiterin des Medienprojekts 1989

Gesendet am 5. Mai beim slovenisch deutschen Radio Agora aus Österreich (Graz):

1. Teil des Interviews (mp3.)

2. Teil des Interviews (mp3.)

3. Teil des Interviews (mp3.)

(Radio Agora, Mai 2009)

Außenpolitik für heute gemacht - für morgen gedacht
Die Junge DGAP startet

Junge Experten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien entwickeln neue Impulse für den außenpolitischen Diskurs in Deutschland.

Der Artikel zum Herunterladen (pdf.)

(Diplomatisches Magazin, April 2009)