Medienprojekt 1989

Internationaler Journalistenpreis
"1989-2009: Europa im Dialog"

"Die Welt muss sich ändern?" 
Wir sind die Welt?!?

Michail Gorbatschow

Zum 20. Jahrestag der friedlichen Revolution in Europa schreibt MitOst den Internationalen Journalistenpreis "1989 - 2009: Europa im Dialog" aus.

Das heutige Europa wird zwanzig Jahre nach der Wende stark von den Transformationsprozessen beeinflusst, die als Folge des Jahres 1989 in Bewegung gesetzt worden sind. Ohne die Solidarność in Polen und den Fall der Berliner Mauer wäre der Beitritt der postkommunistischen Staaten zur Europäischen Union fünfzehn Jahre später nicht möglich gewesen. Ebenfalls sind die Auflösung der Sowjetunion im Jahr 1991 und die Entstehung souveräner Staaten östlich der EU-Außengrenze ohne die Umbrüche von 1989 kaum denkbar.

Über 50 interessante Texte aus über 15 europäischen Ländern haben uns erreicht! Die meisten davon sind bereits veröffentlicht bei Printmedien wie der Gazeta Wyborcza, der Berliner Morgenpost und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Besonders gefreut haben wir uns über Texte aus Albanien, Kirgistan, Moldawien, Rumänien und Transistrien. Darüber hinaus konnten wir die Verbundnetz Gas AG aus Leipzig als kräftigen Partner für unsere Medienfortbildung am 3. und 4. November in der Berliner Journalisten-Schule gewinnen.


Medienpartner

Gefördert von



Das Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen des Programms "Europa für Bürgerinnen und Bürger" 2007-2013 gefördert.


Sponsoren

Unterstützer