Advocate Europe – Gemeinsam für Europa

Advocate Europe ist ein jährlich stattfindender Ideenwettbewerb für innovative Vorhaben zum Thema Europa, realisiert von MitOst und Liquid Democracy, gefördert von der Stiftung Mercator. 

Ausgewählt und unterstützt werden unkonventionelle, transnationale Projektideen, die zu einer Stärkung des Zusammenhalts in Europa beitragen. Der Wettbewerb wendet sich an Akteure der Zivilgesellschaft, die Anschubfinanzierung und Unterstützung suchen, um ihre nachhaltigen Ideen in den Feldern politische Bildung, Austausch von Menschen und Ideen, Partizipation und Demokratie, innovative Formen der Themenanwaltschaft, soziale Innovation sowie Kunst und Kultur umzusetzen. Bis zu zwölf zukunftsweisende Vorhaben werden je Programmjahr mit jeweils bis zu 50.000 Euro gefördert; die Initiator*innen der Projekte erhalten außerdem Mentoring. 

Warum „Advocate Europe – Gemeinsam für Europa"?

Die europäische Wirtschafts- und Finanzkrise schwächt den europäischen Zusammenhalt. Nationales Denken und das Desinteresse der Bürgerinnen und Bürger an Europa wachsen. In dieser Situation braucht die europäische Politik mutige Europäer*innen, die Gestaltungsideen in den politischen Prozess einbringen, Diskurse initiieren und Zustimmung für eine grenzübergreifende Denkweise mobilisieren.

An wen richtet sich Advocate Europe?

Advocate Europe ist offen für Akteure der Zivilgesellschaft aus ganz Europa. Wir suchen Studierende oder Berufserfahrene, solche mit jahrelanger Erfahrung, die nach einer neuen Herausforderung suchen oder Neu- und Quereinsteiger, die sich für die Themen Europa, Demokratie und Zukunft begeistern, auch wenn sie ihnen bisher nur im Fernsehen und am Wahlsonntag begegnen. Wir suchen Menschen, die unser Europa von morgen aktiv gestalten wollen — und die irgendwo anfangen möchten. Wir freuen uns über ungewöhnliche Partnerschaften über geografische, generationelle, sprachliche oder kulturelle Grenzen hinweg. Und über Kooperationen, die sonst getrennte Branchen und Disziplinen verbinden. Wir suchen offene, neugierige, begeisterte und engagierte Menschen, die an zukunftsweisender Europa-Arbeit interessiert sind. Menschen, die wissen, dass wir unsere Herausforderungen nur gemeinsam lösen können.

"Advocate Europe – Gemeinsam für Europa" umfasst Forschungs- und Teilhabeprojekte, die vor allem von Trägern europäischer Ideen sowie kommunalen und regionalen Akteuren durchgeführt werden, insbesondere

  • Veranstaltungen, Konferenzen und Studien,
  • Formate der kulturellen und politischen Bildung und
  • künstlerische Interventionen unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern.

Wer steckt - außer MitOst - hinter Advocate Europe?

Die Stiftung Mercator ist eine private Stiftung, die Wissenschaft, Bildung und Internationale Verständigung fördert. Sie initiiert, entwickelt und finanziert gezielt Projekte und Partnergesellschaften in den Themenbereichen, für die sie sich engagiert: Sie will Europa stärken, Integration durch gleiche Bildungschancen für alle verbessern, die Energiewende als Motor für globalen Klimaschutz vorantreiben und kulturelle Bildung in Schulen verankern. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet. Mehr Informationen unter stiftung-mercator.de

Der Liquid Democracy e.V. ist ein seit 2009 bestehender gemeinnütziger und überparteilicher Verein, der an innovativen Ideen zur demokratischen Teilhabe arbeitet. Dazu gehört neben der theoretischen Konzeption auch die praktische Umsetzung von Software-Projekten. Seit dem Jahr 2009 entwickelt der Verein die Open-Source-Software Adhocracy weiter. Sie ermöglicht Organisationen und Firmen eingebundenen Personen die Partizipation an Entscheidungsfindungsprozessen mittels eines weitgehend moderationsfreien Online-Diskurses. Mehr Informationen unter liqd.net.

Kontakt

Julia Hoffmann
Programmleiterin
hoffmann(at)mitost.org

Christina Nuhr
Programmmitarbeiterin
nuhr(at)mitost.org
T +49 (0) 30/31 51 74 60 

Advocate Europe Website
Advocate Europe auf Facebook

Wie funktioniert der Wettbewerb: Video

Informationen zur
Stiftung Mercator:
www.stiftung-mercator.de

Gefördert durch:

Partner: